AcroYoga Training der Magdeburger

Lernen / Trainieren in Magdeburg

Du möchtest gerne AcroYoga lernen, trainieren oder einfach nur probieren? Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Interessierter, diese AcroYoga-Möglichkeiten hast Du in Magdeburg:

  • Freie AcroYoga Gruppe:
    Die Magdeburger Kula trifft sich jeden Freitag ab ca 18 Uhr und trainiert gemeinsam (bei gutem Wetter in Parks, bei schlechtem in einer Sporthalle in Stadtfeld oder im Buckauer-Lebens-Werk).
  • Sportzentrum der Uni:
    Mittwochs wird hier ab 18:30 Uhr in einer der Uni-Sporthallen Akrobatik mit Fabian und Katie trainiert. (Semesterpause: Freies Training; Studienzeit: erst Anfänger, dann Fortgeschrittene)
  • Partner-Yoga Kurs:
    Auf Anfrage kann man bei Martin fliegen lernen (bei gutem Wetter draußen, sonst in einem Kursraum in Buckau).
  • Praxis für Yoga und Gesundheit:
    Die Leiterin Britt bietet in unregelmäßigen Abständen Kurse zum therapeutischen Fliegen und zur Thai Yoga Massage (in ihrem Kursraum in Stadtfeld).

Siehe auch: Überblick von Veranstaltungen (zukünftige und vergangene)

 

Bei Interesse kannst Du hier Kontakt zu uns Magdeburger AcroYogis aufnehmen.

 


 

Wissenswertes für Interessierte & Anfänger

AcroYoga ist eine Mischung aus Yoga, Akrobatik und therapeutischem Fliegen. Beim AcroYoga gibt es drei Rollen: Base, Flyer und Spotter. → Ausführliche Infos

  • Flyer:
    Vollzieht ohne Bodenkontakt, auf der Base balancierend, diverse Yoga-Figuren, die idealerweise fließend ineinander übergehen. Trainiert dadurch Körperspannung.
  • Base:
    Dient dem Flyer als Basis, meist auf dem Boden liegend, indem er den Flyer auf seinen Gliedmaßen balanciert. Trainiert Kraft.
  • Spotter:
    Verhindert oder mildert Stürze, stabilisiert. Kann auch Base und Flyer mit Verbesserungsvorschlägen helfen. Trainiert Aufmerksamkeit 🙂